Esther Valentin (Mezzosopran) & Anastasia Grishutina (Klavier)

Kammerkonzert

Sonntag, 20. März 2022

19.30 Uhr, Bürgerhaus Telgte

 

Esther Valentin-Fieguth - Mezzosopran

Anastasia Grishutina - Klavier

Konzertkarten

Vorverkauf: 14,00 €

Abendkasse: 16,00 € / 12,00 €

Studenten/Auszubildende: 5,00 €

Eintritt für Schüler in Begleitung Erwachsener frei

Foto: © Florian Schmitz
Foto: © Florian Schmitz

Programm: "Winterabend"

Werke von Franz Schubert, Robert Schumann, Claude Debussy, Hugo Wolf, Nikolai Medtner, Georgi Swiridow und Moritz Eggert

Die junge Mezzosopranistin Esther Valentin-Fieguth studierte an der Musikhochschule Köln in den Gesangs- und Liedklassen von Prof. Mario Hoff und Prof. Ulrich Eisenlohr. In einer Musikerfamilie aufgewachsen, tritt sie seit ihrer Kindheit regelmäßig auf. Großen Einfluss auf ihren stimmlichen Werdegang hatte der Unterricht zunächst bei ihrem Vater Michael Valentin und später bei der Sopranistin Monica Pick-Hieronimi. Neben der studentischen Ausbildung erhält sie wertvolle musikalische Impulse unter anderem von Ingeborg Danz, Alfred Brendel, Benjamin Appl, Graham Johnson, Brigitte Fassbaender, Thomas Quasthoff, Wolfram Rieger, Michael Gees, Ruth Ziesack, Stefan Irmer, Anne Le Bozec, Julian Prégardien und Gerold Huber.

 

Anastasia Grishutina studierte ab 2003 am Moskauer Gnesin Kolleg für Musik Klavier, Liedgestaltung, Kammermusik und Pädagogik. Ab 2007 setzte sie ihre Ausbildung am Staatlichen Tschaikowsky-Konservatorium Moskau in den Fächern Klavier, Cembalo und Hammerklavier fort. 2014 folgte ein Solisten-Studium für Klavier an der Musikhochschule München bei Prof. Adrian Oetiker. Von 2016 bis 2021 rundete sie ihre Ausbildung mit einem Studium der "Liedgestaltung" an der Musikhochschule Köln bei Prof. Ulrich Eisenlohr und Prof. Stefan Irmer ab. Sie ist Dozentin für Liedgestaltung an der Musikhochschule Köln im Fach Liedgestaltung sowie Lehrkraft in der Liedabteilung der Musikhochschule Hannover.

 

Seit 2019 sind Esther Valentin-Fieguth und Anastasia Grishutina als Liedduo für drei Jahre Teil des Förderprogramms „SWR2 New Talent“. Hiermit hat das Duo die Möglichkeit zahlreiche Studioaufnahmen zu machen. Ebenso werden Liederabende im Sendegebiet des SWR mitgeschnitten und gesendet. Die nächsten Projekte im April 2020 sind Aufnahmen von Richard Strauss’ Opus 10, sowie eine Zusammenstellung russischer Lieder. Ebenfalls in der Planung sind Einspielungen von Schubert-Liedern mit Hammerklavier. Im Hans-Rosbaud-Studio des SWR Baden-Baden nahm das Duo 2019 auch ihre Debüt-CD „Amors Spiel“ auf.

 

2019 wurde dem Duo Valentin-Grishutina der Pressepreis, der Junior Jury Preis und der Publikumspreis beim 53. IVC LiedDuo Wettbewerb ’s-Hertogenbosch verliehen. Den 1. Preis sowie den Publikumspreis des Internationalen Schubert-Wettbewerbs Dortmund gewannen die Musikerinnen 2018, ebenso den Bruno-Frey-Preis.


 

Dieses Konzert wird unterstützt durch die Gesellschaft zur Förderung der Westfälischen Kulturarbeit (GWK) in Münster.