Monet Bläserquintett

Kammerkonzert

Sonntag, 21. März 2021

1. Konzert: 18.00 Uhr

2. Konzert: 20.00 Uhr

Bürgerhaus Telgte

 

Um unserem Publikum wegen der Corona-Lage ausreichenden Sitz-Abstand anbieten zu können, finden zwei Konzerte statt. Das Programm ist jeweils gleich und dauert ca. 60 Minuten ohne Pause.

 

Anissa Baniahmad – Flöte

Johanna Stier – Oboe

Nemorino Scheliga – Klarinette

Marc Gruber- Horn

Theo Plath – Fagott

Konzertkarten

Vorverkauf: 14,00 €

Abendkasse: 16,00 € / 12,00 €

Studenten/Auszubildende: 5,00 €

Eintritt für Schüler in Begleitung Erwachsener frei


Programm:

Joseph Haydn: Divertimento B-Dur Hob. II:46

Richard Dubugnon: Frenglish Suite

Jean Francaix: Quintette á vents No. 1

Die Musiker des Monet Bläserquintetts lernten sich als Mitglieder des Bundesjugendorchesters kennen. Ihr Ensemble gründeten sie 2014, als sie bereits an verschiedenen Musikhochschulen studierten. Regelmäßig ist das Ensemble bei renommierten Kammermusikfestivals zu Gast, wie etwa beim Heidelberger Frühling oder dem Davos Festival in der Schweiz. Neben einem Preis beim Internationalen Kammermusikwettbewerb in Lyon wurde das Ensemble beim Deutschen Musikwettbewerb gleich zweimal mit einem Stipendium ausgezeichnet und 2016 sowie 2019 in die „Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler“ aufgenommen. Alle fünf Musiker sind auf Solopositionen in renommierten Orchestern tätig und Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe.

 

Die Flötistin Anissa Baniahmad studierte in Frankfurt, Paris und Berlin. Ihre Orchestertätigkeiten führten sie nach Verträgen an der Oper Frankfurt und bei den Hamburger Symphonikern u. a. auch zu den Bamberger Symphonikern, dem DSO Berlin und dem NDR Hannvover. Ab 2020 spielt sie als Soloflötistin am Nationaltheater Mannheim.

 

Der Hornist Marc Gruber ist Preisträger des ARD-Wettbewerbs, bei dem er im Jahr 2016 mit einem 2. Preis sowie dem Publikumspreis ausgezeichnet wurde. Zahlreiche Auftritte als Solist, unter anderem in der Berliner Philharmonie, schlossen sich an. Seit 2016 ist er Solohornist des hr-Sinfonieorchesters in Frankfurt.

 

Nemorino Scheliga studierte Klarinette bei Norbert Kaiser in Stuttgart und spielte bis 2020 drei Jahre lang als Soloklarinettist an der dortigen Staatsoper. An derselben Position ist er ein gern gesehener Gast bei der Staatskapelle Dresden und dem Bayerischen Staatsorchester.

 

Johanna Stier war zwei Jahre lang Mitglied des NDR Elbphilharmonieorchesters und spielt als Gast in Orchestern wie dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und dem Concertgebouworkest Amsterdam. Seit 2019 ist sie Solo-Oboistin der NDR Radiophilharmonie in Hannover.

 

Theo Plath Theo Plath ist seit 2019 Solofagottist des hr-Sinfonieorchesters in Frankfurt und gastiert als gefragter Solist und Kammermusiker bei renommierten Festivals. Er gewann zahlreiche Preise, zuletzt beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD in München.

 

www.monet-quintett.de


Die Künstler sind Preisträger und Stipendiaten aus der Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler.

Dieses Konzert ist ein Förderprojekt der Deutscher Musikrat Projekt gGmbH.